KESch - Kooperation Elternhaus-Schule und EBP - Erziehungs- und Bildungspartnerschaft

Gemeinsam an Bildungs- und Erziehungszielen arbeiten - miteinander am selben Strang ziehen - oft gar nicht so einfach für Eltern und Lehrer:

  • Oft fehlen Zeit und Gelegenheit für ein Gespräch.
  • Manchmal sind die Vorstellungen davon, was 'richtig und wichtig' ist, sehr unterschiedlich.

Fest steht, dass Schüler, bei denen Elternhaus und Schule gut zusammen arbeiten, im Vorteil sind!

 

Damit uns diese Kooperation künftig noch besser gelingt, arbeiten wir gemeinsam an EBP und KESch:

  • Die Eltern sind die ersten Bezugspersonen, die ersten Erzieher, die ersten Vorbilder ihrer Kinder. Sie sind die Erziehungsberechtigten - und damit auch in der Pflicht - eine Pflicht, die oft genug sehr schwer ist und neben aller Freude auch viele Schwierigkeiten mit sich bringen kann.
  • Die Lehrkräfte haben Wissen und Erkenntnisse aus Studium, Fachliteratur und Fortbildungen zusammengetragen. Unseren langjährigen Erfahrungsschatz teilen wir mit unseren Kollegen. Gemeinsam wollen wir die Eltern künftig noch besser einbinden und unterstützen. Auch wir brauchen die Unterstützung der Eltern - zum Wohl Ihrer Kinder!

Bei Pädagogischen Konferenzen in jedem Schuljahr erarbeiten Schülervertreter, Elternbeiräte und Lehrkräfte gemeinsam daran, die Kooperation und Kommunikation für alle zu erleichtern und zu verbessern.