Unsere Klassenregeln - damit wir besser lernen können:

Unsere Klassenregeln unterscheiden sich und hängen maßgeblich vom Alter und der Reife der Schüler ab. Sie regeln das Verhalten im Klassenzimmer:

 

Beispiel für eine Grundschulklasse:

  • Ich bin still beim Schreiben/Rechnen.
  • Ich flüstere bei Partner- und Gruppenarbeit.
  • Ich mache in der Klasse keine lauten Geräusche.
  • Ich melde mich und spreche erst, wenn ich aufgerufen werde.
  • Ich erledige täglich meine Hausaufgaben.
  • Ich sitze im Unterricht auf meinem Platz.
  • Ich ärgere andere Kinder nicht.
  • Ich spiele im Unterricht nicht mit Gegenständen.

 

Beispiel für eine Mittelschulklasse:

  • Ich komme pünktlich zum Unterricht.
  • Ich schalte alle elektronischen Geräte aus und packe sie in die Tasche.
  • Ich setze meine Kappe oder meine Mütze ab, in der Klasse ziehe ich meine Jacke und Handschuhe aus.
  • Ich kaue keinen Kaugummi.
  • Ich halte meine Unterrichtsmaterialien bereit.
  • Ich packe die Dinge, die nicht zum jeweiligen Unterricht gehören, in meine Tasche.
  • Ich befolge die Anweisungen der Lehrerin oder des Lehrers.
  • Ich bleibe während des Unterrichts auf meinem Platz sitzen.
  • Ich passe im Unterricht auf und beteilige mich.
  • Ich melde mich, wenn ich etwas sagen möchte.
  • Ich warte, bis ich aufgerufen werde.
  • Ich spreche im Unterricht Deutsch.
  • Ich höre zu, wenn andere sprechen.
  • Ich spreche höflich und beleidige niemanden.
  • Ich lache niemanden aus.
  • Ich achte das Eigentum anderer.
  • Ich esse und trinke nur in den Pausen.
  • Ich gehe in den Pausen zur Toilette.