Unsere Schulordnung:

 

Wir leben in einer Gemeinschaft und

alle sollen sich wohl fühlen!

Deshalb sind wir alle füreinander verantwortlich und beachten wichtige Regeln im Umgang miteinander.

 

Vor dem Unterricht

  1. Das Schulhaus ist ab 7:15 Uhr für die Schüler und Schülerinnen geöffnet. Wir befolgen die Anordnungen der Frühaufsicht.
  2. Ab 7:45 Uhr gehen alle Schüler zügig in die Klassenzimmer oder Fachräume. Der Unterricht beginnt pünktlich um 8 Uhr.
  3. Im Schulhaus verhalten wir uns stets leise und rücksichtsvoll, das Laufen ist nicht erlaubt.

Unterricht und Stundenwechsel

  1. Jeder Schüler hat sein Unterrichtsmaterial vollständig dabei,
    legt es rechtzeitig bereit und achtet auf die Sauberkeit seines Arbeitsplatzes.
  2. Die Gesprächsregeln werden konsequent eingehalten. Wir gehen respektvoll  und höflich miteinander um.
  3. Alle Hausaufgaben erledigen wir sorgfältig und vollständig.
  4. Wir arbeiten im Unterricht zuverlässig mit, beteiligen uns an gemeinsamen Aufgaben und helfen uns gegenseitig.
  5. Jeder Schüler geht beim Stundenwechsel zügig und leise in den nächsten Unterrichtsraum.
  6. Wir folgen den Anweisungen unserer Lehrkräfte.
  7. Im Unterricht wird nicht gegessen.

In der Pause

  1. Am Ende der Pausen gehen alle Schüler zügig in ihre Unterrichtsräume.
  2. Am Pausenverkauf stellen sich alle Schüler ordentlich an. Es wird nicht gedrängelt.
  3. Toiletten werden auf dem Weg in den Pausenhof oder auf dem Rückweg ins Klassenzimmer aufgesucht.
  4. Schneeballwerfen ist verboten.
  5. Müll wird möglichst vermieden oder ordnungsgemäß entsorgt.
  6. Während der Pause darf das Schulgelände nicht verlassen werden.
  7. Bei sehr schlechtem Wetter findet die Pause im Haus statt:
    Grundschüler: im Klassenzimmer
    Mittelschüler: im 1. Stock bzw. in der Aula

Für unsere Grundschüler:

  1. Ich bringe Spielgeräte zuverlässig zurück.
  2. Am Pausenende stelle ich mich pünktlich und ordentlich an.
  3. Zum Laufen und Fußballspielen gehe ich auf die Wiese.

Nachmittagsunterricht und unterrichtsfreie Zeit

  1. Die Gruppen des Nachmittagsunterrichts suchen den vereinbarten Treffpunkt pünktlich auf.
  2. Während der Mittagspause darf das Schulgelände nur mit schriftlicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten verlassen werden, weil sonst der notwendige Versicherungsschutz nicht gewährleistet werden kann.

An der Haltestelle und im Bus

  1. An der Haltestelle und im Bus verhält sich jeder Schüler vorsichtig, verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll.
  2. Den Anordnungen der Busaufsicht und des Busfahrers ist unbedingt Folge zu leisten.

Allgemeines

  1. Alle Einrichtungsgegenstände und Arbeitsmittel müssen sorgsam behandelt werden. Bei Sachbeschädigung haftet der Erziehungsberechtigte.
  2. Das Rauchen, Alkoholgenuss, der Verzehr von koffeinhaltigen Getränken und der Konsum von Suchtmitteln ist im gesamten Schulbereich verboten.
  3. Das Kauen von Kaugummi ist nicht erlaubt.
  4. Unterrichtsfremde und den Unterricht störende Gegenstände sind verboten und können durch eine Lehrkraft abgenommen werden.
  5. Mobiltelefone dürfen nur ausgeschaltet mitgeführt werden, sonst werden sie abgenommen.
  6. Inliner, Roller, Skateboards usw. dürfen im Schulhaus nicht benutzt werden.
  7. Erkrankte Schüler müssen bis spätestens 8:15 Uhr von einem Erziehungsberechtigten im Sekretariat telefonisch entschuldigt werden. Ab dem 2. Fehltag ist eine schriftliche Entschuldigung nötig. Bei Fehlzeiten von mehr als 3 Tagen muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Dies kann bei häufigen Fehlzeiten schon ab dem ersten Tag eingefordert werden.
  8. Für Befreiungen vom Sportunterricht ist eine schriftliche Entschuldigung durch die Erziehungsberechtigten notwendig. In Einzelfällen kann ein ärztliches Attest gefordert werden.

Im täglichen Miteinander achten wir besonders auf höfliche Umgangsformen.

Alle Anweisungen des gesamten Schulpersonals sind zu befolgen.