Willkommen auf unserer Schul-Homepage!

Liebe Besucher unserer Schul-Homepage,

Sie sind eingeladen, Einblick in unsere Schule, in unser Schulleben zu nehmen und viel Interessantes, Neues, Aktuelles zu erfahren. Wir versuchen, unsere Website möglichst aktuell zu halten. Wir hoffen, Ihnen ansprechende und informative Eindrücke bieten zu können.

Aktuelles

23. Juli: Erreichbarkeit in den Ferien

  • Montag, den 27. Juli bis Mittwoch, den 29. Juli jeweils von 10 - 12 Uhr
  • jeweils Mittwoch, den 5., 12, 19. und 26 August von 10 - 12 Uhr
  • von Montag, den 31. August bis Freitag, den 4. September jeweils von 10 - 12 Uhr
  • ab Montag, den 7. September wieder zu den üblichen Geschäftszeiten

 

23. Juli: Linie Mittermeier "Ainbrach - Sand - Ittling"

Aufgrund einer Baustelle auf der SR 12 wird ab 8. September folgender Busplan gelten. Bei Fragen bitte an die Schule wenden. Bei Fragen bitte an das Busunternehmen Hartl (Tel. 09424/949079) wenden.

 

Linie Ainbrach Ittling 2020 Baustelle SR 12
Abf: Haltestelle
07:05 Ainbrach
07:07 Herrmannsdorf 1
07:08 Herrmannsdorf 2
07:09 Sand Ortsanfang
07:10 Sand Bahnhof
07:18 Schule Ittling
07:22 Ittling Zigarettenkasten
07:25 Hunderdorf Sunny Hotel große Haltestelle
07:27 Abzweig. Rohrhof
07:33 Amselfing
07:38 Moosdorf
07:40 Passek
07:44 Gustav Hertz Str.
07:46 Edeka
07:50 Schule Ittling

 

 

22. Juli: 11. Elternbrief

Der 11. Elternbrief ist unter dem Reiter Downloads 'Elternbriefe' abgelegt. Ihr Kind erhält diesen auch am Freitag zusammen mit dem Zeugnis.

 

20. Juli: Verbindliches Hygienekonzept für die Zeugnisübergabe und die Verabschiedung der 9.Klassen



Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

Wir freuen uns sehr, dass es angesichts des Infektionsgeschehens nun möglich ist, eine „kleine“ Abschlussfeier abzuhalten. Diese wird sich jedoch auf die Verabschiedung der Schülerinnen und Schüler wie die Vergabe der Zeugnisse beschränken. Auf ein Rahmenprogramm und die Ausgabe von Getränken und Speisen muss jedoch zu unserem Bedauern verzichtet werden. Nichtsdestotrotz sollte ein so wichtiges und feierliches Ereignis wie das Beenden der Schulzeit nicht ohne einen Festakt stattfinden.

 

Damit die Verabschiedung nicht zu einer Gefahr hinsichtlich möglicher Infektionsrisiken führt, ist für die Verabschiedung der Schülerinnen und Schüler für alle teilnehmenden Personen folgendes Hygienekonzept verbindlich zu beachten.

 

  1. Veranstaltungsorte und Beginn:

9a: Turnhalle 1 – 9:30 Uhr – Einlass über den MS Pausenhof (Eingang Turnhalle)

9b: Turnhalle 2 – 10:00 Uhr – Einlass über den MS Pausenhof (Eingang Turnhalle)

PK: Klassenzimmer PK – 10:30 Uhr – Einlass über den MS Pausenhof

 

  1. Betreten des Schulgeländes:
  • Beim Betreten des Schulgeländes (ab den Pausenhöfen) ist ein Mund-Nasenschutz verpflichtend zu tragen.
  • Um Gruppenbildungen zu vermeiden kommen Sie nicht früher als nötig (ca. 10 Minuten eher) und gehen bitte zügig zu Ihrem jeweiligen Veranstaltungsort.
  • Beachten Sie bitte den Mindestabstand von 1,50m.
  • Beim Betreten der jeweiligen Gebäude desinfizieren Sie sich bitte gründlich die Hände an den jeweiligen Desinfektionsstellen.
  • Die Sitzplätze sind hinsichtlich der Abstandsregeln in Familien unterteilt, daher dürfen auch nur Familien zusammensitzen.
  • Wenn Sie auf Ihren Plätzen sitzen dürfen Sie Ihre Masken ablegen. Bei jedem Verlassen des Platzes ist die Maske wieder anzulegen.

 

  1. Während der Verabschiedung:
  • Fotos und Videos aus Gründen des Datenschutzes während der Veranstaltung nicht erlaubt.
  • Wir werden von Seite der Schule Fotos der Verleihung und ein Gruppenfoto am Grundschulpausenhof anfertigen, dass dann per Mail an: sekretariat.ittling@schulen-sr.de  bestellt werden kann. Wir senden Ihnen dann die entsprechenden Fotos zu.
  • Verzichten Sie bitte auf Fotos und vor allem auf Gruppenfotos am Schulgelände
  • Nach den Reden unseres Schulleiters, der jeweiligen Klassenleiter und Klassensprecher werden die Zeugnisse einzeln übergeben.

 

  1. Verlassen des Schulgebäudes
  • Nach Beendigung der Feier verlassen Sie bitte das Schulgelände mit entsprechendem Abstand und Maske.
  • Während des Gruppenfotos der Schülerinnen und Schüler warten die Eltern entweder auf Ihren Plätzen oder mit Mundschutz in der Turnhalle oder außerhalb des Schulgeländes (bitte nicht auf den Pausenhöfen).
  • Vermeiden Sie bitte auch hier Gruppenbildungen, insbesondere auf dem Schulgelände.

 

 

Wir wünschen allen Eltern, Erziehungsberechtigten, Schülerinnen und Schülern einen schönen und würdigen Abschluss der Schulzeit an der Grund- und Mittelschule Ittling, auch wenn in Corona – Zeiten alles leider etwas „anders“ ablaufen muss.

 

16. Juli: Elternbrief(e)

Unter dem Reiter Downloads 'Elternbriefe' ist der Elternbrief zur "Digitalisierung im Schuljahr 2020/21" hinterlegt.

Ein Abschlusselternbrief wird ab Donnerstag, den 23. Juli 2020 unter dem Reiter Downloads 'Elternbriefe' eingestellt sein, den Ihr Kind zusammen mit dem Zeugnis am letzten Schultag mit nach Hause bringen wird.

 

15. Juli: Infos zur Ferienbetreuung durch die Stadt Straubing

 

Ich darf Sie bitten, die betroffenen Eltern darüber zu informieren, dass noch es noch freie Plätze bei Ferienfreizeiten und den Maßnahmen der Ferienakademie gibt.

Unter dem Link https://www.ferien-in-straubing.de/angebote sind die Angebote einsehbar. Ein Ampelsystems zeigt die noch buchbaren Angebote an, für die man sich  online anmelden kann. Natürlich ist auch die Anmeldung direkt beim Träger möglich.

Die Stadt Straubing gewährt Familien bis zu einem Familiennettoeinkommen von 2.050 € einen Teilnehmerzuschuss. Für jedes im Haushalt lebende Kind kann ein Freibetrag in Höhe des Kindergelds zuzüglich 65 € in Abzug gebracht werden. Für Alleinerziehende gilt das Familiennettoeinkommen der Personensorgeberechtigten. Inhaber des Straubing-Passes erhalten einen Zuschuss von 90% der Teilnehmergebühren.

Der Zuschussantrag wäre im Amt für Soziale Dienste, Am Platzl 31, zu stellen.

Nähere Auskünfte erteilt Frau Werner (Tel. 09421 944-70451). Eine Terminvereinbarung wird erbeten.

Unter dem Link https://www.ferien-in-straubing.de/zuschuss kann vorab die Zuschussberechtigung ermittelt werden.

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Helmut Spiegler

Stellv. Amtsleiter

Kommunaler Jugendpfleger

 

 

Amt für Soziale Dienste

Kommunale Jugendarbeit

 

Am Platzl 31

94315 Straubing

 

Telefon +49 9421 944 – 70 450

helmut.spiegler@straubing.de

www.straubing.de

 

 

14. Juli: Infos zur Ferienbetreuung

Unter dem Reiter Downloads 'Elternbriefe' stelle ich die Elterninfo zur Ferienbetreuung (Titel: Elternbrief_große Ferien Betreung_Anmeldeweg).

 

Hier ein Auszug:

 

Die Schulschließungen im Zusammenhang mit COVID-19 haben dazu geführt, dass viele El-tern in Bayern ihren Jahresurlaub bereits eingebracht haben, weil sie ihre Kinder selbst be-treuen mussten. Deutlich mehr Eltern als in früheren Jahren benötigen daher in den Som-merferien 2020 ein Ferienangebot. Aus diesem Grund hat das Kultusministerium ein Sonder-förderprogramm für zusätzliche Ferienangebote aufgelegt. Der Bayerische Jugendring (BJR) hält im Internet ein Ferienportal bereit, auf dem Sie die Ferienangebote in Ihrer Region fin-den.


Mit diesem Schreiben möchten wir Sie darüber informieren, wie Sie Ihr Kind für Ferienange-bote anmelden können.
Bitte gehen Sie so vor:
> Das Ferienportal des BJR finden Sie hier: www.bjr.de/ferienportal
> Dort können Sie ab Montag, 13. Juli 2020, nach unterschiedlichen Ferienangeboten in Ihrer Region (sortiert nach Landkreisen und kreisfreien Städten) recherchieren.
> Bitte melden Sie sich dann direkt bei dem jeweiligen Träger des Ferienangebots an. Die Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Stecknadel auf der Landkarte.

 

(...)

 

12. Juli: Fahrplan Busse für den letzten Schultag

 

Die Rückfahrt ist nach dem jeweiligen Unterrichtsende um 9.00 bzw. 10.15 

Uhr

 

Linie Ainbrach Ittling:

 

Unterrichtsbeginn 8 Uhr

 

07:05 Ainbrach

07:07 Herrmannsdorf 1

07:08 Herrmannsdorf 2

07:09 Sand Ortsanfang

07:10 Sand Bahnhof

07:13 Asham

07:14 Abzweig. Rohrhof

07:15 Hunderdorf Krieger

07:18 Ittling Zigarettenkasten

07:22 Schule

 

07:28 Amselfing

07:30 Moosdorf

07:32 Passek

07:35 Mittermeier Gustav Hertz Str.

07:40 Edeka

07:45 Schule

 

 

Unterrichtsbeginn 9.00 Uhr

 

08:15 Ainbrach

08:17 Herrmannsdorf 1

08:18 Herrmannsdorf 2

08:19 Sand Ortsanfang

08:20 Sand Bahnhof

08:23 Asham

08:24 Abzweig. Rohrhof

08:25 Hunderdorf Krieger

08:28 Ittling Zigarettenkasten

08:32 Schule

 

08:38 Amselfing

08:40 Moosdorf

08:42 Passek

08:45 Mittermeier Gustav Hertz Str.

08:50 Edeka

08:55 Schule

 

 

Linie Burgstall - Niederharthausen Aiterhofen - Ittling

 

Unterrichtsbeginn 8 Uhr

 

7.10 Burgstall

7.14 Niederharthausen Mitte

7.21 Aitrachwiese

7.28 Geltolfing Kirche

7.30 Neue Siedling

7.32 Geltolfing ggü. Sax

7.33 Alte Siedlung

7.35 Schule Aiterhofen (Grundschüler steigen aus, MS ein)

7.38 Aiterhofen Sportplatz

7.40 Aiterhofen Kreuzung Richtung Ittling

7.48 Ittling Schule

 

 

Unterrichtsbeginn 9 Uhr

 

8.20 Niederharthausen Mitte

8.28 Geltolfing neue Siedlung

8.31 Geltolfing alte Siedlung

8.35 Aiterhofen Schule

8.38 Aiterhofen Sportplatz

8.40 Aiterhofen Kreuzung

8.50 Ittling Schule

 

 

 

08. Juli: Letzter Schultag - Freitag, 24. Juli 2020

Am letzten Schultag erhalten alle Schüler das Zeugnis in der Schule.

 

Die Schüler, die in der letzten Schulwoche Unterricht haben, haben von 8 - 9 Uhr Unterricht.

 

Schüler, die in der letzten Schulwoche im 'Lernen zu Hause sind' haben von 9.15 - 10.15 Uhr Unterricht.

 

Die Busse sind organisiert. Die genauen Abfahrtzeiten werden in den nächsten Tagen auf der Homepage veröffentlicht.

 

08. Juli: Sommerleseclub für die Jahrgangsstufen 1 - 6 der Stadtbibliothek Straubing

 

Das vergangene Schuljahr stand überwiegend im Zeichen von Corona. Da vor allem in den ersten Lernjahren die Lesefähigkeiten erlernt und gefestigt werden, möchte die Stadtbibliothek Straubing alle Kinder in den Sommerferien zum Lesen motivieren und sie bei der Festigung ihrer Lesefähigkeiten unterstützen.

 

Aus diesem Grund haben wir den bereits bekannten Sommerleseclub modifiziert und für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 freigegeben. Alle Kinder können im Rahmen dieser Aktion vom 21. Juli bis 11. September Bücher in der Stadtbibliothek ausleihen, lesen und im Leseförderportal „Antolin“ die dazugehörigen Quizfragen beantworten und so Punkte sammeln. Die dazu nötigen Anmeldedaten erhalten die Teilnehmer*innen nach der Anmeldung von der Stadtbibliothek.

 

Nach Ablauf der Aktion, ziehen wir Bilanz und alle Teilnehmer*innen erhalten eine Urkunde. Die fleißigsten fünf Leser*innen aus jeder Jahrgangsstufe (1-6) können sich außerdem einen Büchergutschein verdienen.

 

Wer mitmachen möchte, kann sich ab sofort in der Stadtbibliothek zu der Aktion kostenlos anmelden. Dazu benötigen die Kinder nur einen Bibliotheksausweis – das kann z.B. auch ein Ausweis aus einer Straubinger Schulbibliothek sein.

 

26. Juni: Betreuung von Schülern mit Anspruch auf Notfallbetreuung in den Sommerferien

Die Schulschließungen im Zusammenhang mit COVID-19 haben dazu geführt, dass viele Erziehungsberechtigte in Bayern ihre Kinder selbst betreuen und daher ihren Jahresurlaub bereits einbringen mussten. Vor diesem Hintergrund hat die Staatsregierung beschlossen, ein Förderprogramm für zusätzliche Ferienangebote aufzulegen.  
Zur Planung dieses Programms benötigen wir konkrete Angaben zu den Betreuungsbedarfen an den einzelnen Schulen. Wir bitten Sie daher, ihre Betreuungsbedarfe mit diesem Rückmeldebogen den Schulleitungen mitzuteilen. Bitte beachten Sie, bevor Sie den Rückmeldebogen ausfüllen, die Hinweise genau zu lesen. Sie finden diese wie auch den Rückmeldebogen unter Downloads 'Betreuung in den Sommerferien 2020'. Spätester Abgabetermin bei der Schulleitung ist Donnerstag, der 2. Juli 2020.

 

25. Juni: Schulbibliothek - Abgabe der Bücher

Bücher, die noch von der Schulbibliothek ausgeliehen sind, müssen bis spätestens 17. Juli vorzugsweise in den Salzstadel gebracht werden. Falls Ihnen dies nicht möglich ist, soll das Buch mit in Schule gebracht werden. Wir legen es dann zum Abholen in die Schulbücherei.

 

24. Juni: Elternbrief von Kultusminister Prof. Dr. Piazolo

Unter dem Reiter Downloads Elternbriefe ist ein Elternbrief des Kultusministers zum Schulbetrieb ab September und "Brückenangebote 2020" eingestellt.

 

Ein paar Fakten daraus:

  • Es ist angedacht, dass ab September 2020 der 1,5m Abstand in der Schule aufgehoben wird und somit die komplette Klasse wieder unterrichtet wird, sofern die Corona-Ansteckungszahlen auf einem ähnlichem Niveau bleiben
  • Das Kultusministerium wird zusammen mit dem Gesundheitsministerium eine Hygienevorgabe erarbeiten
  • Alternativszenarien wie Fortsetzung des Status Quo mit geteilten Klassen, lokalen oder regionale Schulschließungen oder flächendeckende Schulschließungen können kommen, sofern die Corona-Ansteckzahlen dies wieder erfordern.
  • Brückenangebote 2020
    • freizeitpädagogische Betreuungsangebote, sofern Alleinerziehende/Eltern ihren Jahresurlaub bereits wg. Kinderbeaufsichtigung aufgrund Corona verwendet haben (die Schule wird im Laufe des Julis das Betreuungsangebot nachfragen)
      • Unterstützung zu Beginn des Schuljahres von Schülern, die Lern- bzw. Kenntnislücken aufweisen (es werden gesondert noch Informationen kommen, wie dies an den Schulen umgesetzt werden soll)

 

22. Juni: Notfallbetreuung und Hortbetreuung ab 1. Juli

Ab 1. Juli bietet der Hort die Betreuung für Hortkinder bereits ab 8 Uhr an. Dies hat folgende Auswirkungen auf die Notfallbetreuung der Schule:

  • Hortschüler im 'Homeschooling' können ab 8 Uhr in den Hort gehen
  • Hortschüler im 'Präsenzunterricht' gehen ab 10.35 Uhr in den Hort

 

  • Schüler im 'Homeschooling' mit Anrecht auf Notfallbetreuung, die nicht im Hort gebucht sind, werden von 7.30 Uhr bis maximal 13 Uhr in der Notfallgruppe betreut
  • Schüler im 'Präsenzunterricht' mit Anrecht auf Notfallbetreuung, die nicht im Hort gebucht sind, haben bis 10.35 Uhr Unterricht und gehen dann in die Notfallbetreuung bis maximal 13 Uhr

 

 

12. Juni 2020: Sport Quali

Der Sportquali darf in der Turnhalle stattfinden. Deshalb startet die schriftliche Prüfung um 8.30 Uhr im Klassenzimmer von Herrn Stahl. Im Anschluss werden Fußball und Basketball in der Turnhalle geprüft. Die Schüler kommen bitte bereits umgezogen in die Schule. Umkleidekabinen sowie die Duschen dürfen nicht benutzt werden.

 

03. Juni 2020: Erreichbarkeit der Schulleitung in den Pfingstferien

Die Verwaltung ist durch die Schulleitung in den Pfingstferien am Mittwoch, den 3. Juni sowie am Freitag, den 12. Juni von 10 - 12 Uhr besetzt. An den restlichen Werktagen bin ich von 10 - 12 Uhr unter der Handynummer 0175/9529758 erreichbar.

Trotz all der Widrigkeiten wünsche ich der kompletten Schulfamilie schöne und erholsame Pfingsttage. Ich freue mich binnen 2 Wochen dann wieder alle Schüler bei uns in der Schule begrüßen zu dürfen.

Thorsten Fuchs, R

 

03. Juni 2020: Notfallbetreuung nach den Pfingstferien

Selbstverständlich geht nach den Ferien die Notfallbetreuung weiter. Schüler, die im Modus 'Lernen zu Hause' sind und Anspruch auf Notfallbetreuung haben, werden seitens der Schule und im Anschluss vom Hort - sofern Hort gebucht - betreut.

Schüler, die in der Schule sind und Anspruch auf Notfallbetreuung haben, werden bis zur Übergabe Hort (11.20 Uhr) oder bis 13.00 Uhr betreut.

 

2. Juni: Busfahrzeiten Hartlbus

Der Busfahrplan für die Linien Aiterhofen und Ainbrach ab 15. Juni 2020 ist unter Downloads 'Busfahrpläne' zu finden.

 

 

28. Mai 2020: Unterricht nach den Pfingstferien

 

Jahrgangsstufe 1

  • Unterricht im wöchentlichen Wechsel
  • Unterrichtsbeginn 8 Uhr
  • Unterrichtsende: 10.35 Uhr
  • Gruppeneinteilung bleibt bestehen
  • Gruppe 1 startet am 15. Juni mit Präsenzunterricht
  • Gruppe 2 startet am 15. Juni mit Lernen zu Hause
  • Im Anschluss wird jede Woche mit Präsenzunterricht und Lernen zu Hause gewechselt

 

Jahrgangsstufe 2 siehe Unterrichtsmaterialien Coronaausfall - betreffende Klasse

 

Jahrgangsstufe 3 siehe Unterrichtsmaterialien Coronaausfall - betreffende Klasse

 

Jahrgangsstufe 4 siehe Unterrichtsmaterialien Coronaausfall - betreffende Klasse

 

Jahrgangsstufe 5

  • Unterricht im täglichen Wechsel wie gehabt
  • Unterrichtsbeginn 8.45 Uhr
  • Unterrichtsende 11.20 Uhr
  • Gruppeneinteilung bleibt bestehen
  • Gruppe 1 startet am 15. Juni mit Präsenzunterricht
  • Gruppe 2 startet am 16. Juni mit Präsenzunterricht
  • Es bleibt alles so wie vor den Pfingstferien
  • Ob noch Leistungsnachweise geschrieben werden, entscheidet der jeweilige Lehrer. Diese werden bei der Festsetzung der Jahresfortgangsnote nur dann berücksichtigt, wenn sich die Endnote dadurch nicht verschlechtert

 

Jahrgangsstufe 6 siehe Unterrichtsmaterialien Coronaausfall - betreffende Klasse

 

Jahrgangsstufe 7 siehe Unterrichtsmaterialien Coronaausfall - betreffende Klasse

 

Jahrgangsstufe 8

  • keine Veränderungen gegenüber der Beschulung vor den Pfingstferien
  • Unterricht im wöchentlichen Wechsel
  • Gruppe 1 startet am 15. Juni mit Unterricht in der Schule
  • Gruppe 2 startet am 15. Juni mit Unterricht zu Hause
  • Arbeitsaufträge für Unterricht zu Hause wie gehabt
  • Ob noch Leistungsnachweise geschrieben werden, entscheidet der jeweilige Lehrer. Diese werden bei der Festsetzung der Jahresfortgangsnote nur dann berücksichtigt, wenn sich die Endnote dadurch nicht verschlechtert

 

 Jahrgangsstufe 9 + PK

  • individuelle Klassenlösungen mit Prüfungen und Unterricht
  • An Prüfungstagen bleiben Schüler, die keine Prüfung haben, zu Hause
  • Qualitermine siehe Reiter 'Qualitermine'
  • Einzeltermine für mündliche Prüfungen wurden den Schülern direkt gegeben

 

26. Mai 2020: Unterricht nach den Pfingstferien

Die Schulen haben gestern eine Information seitens des Kultusministeriums hinsichtlich der Beschulung nach den Pfingstferien erhalten. Es haben sich gegenüber der jetzigen Beschulung einige Kriterien verändert. Genauere Infos erhalten Sie bis spätestens Donnerstagnachmittag. Hier bereits ein paar erste Informationen.

  • Unterricht in der Grundschule nur mehr im wöchentlichen Wechsel mit 3 Unterrichtsstunden pro Tag; Unterrichtsbeginn 8 Uhr
  • Unterricht in der Mittelschule in den Jahrgangsstufen 5 -7 im täglichen Wechsel sowie in der 8. Jahrgangsstufe im wöchentlichen Wechsel; Unterrichtsbeginn 8.45 Uhr
  • Gruppeneinteilungen bleiben prinzipiell bestehen. Wir versuchen Geschwisterkinder in gleiche Zeitgruppen zu bringen. Gerne können Sie als Eltern mit mir in Kontakt treten, sofern wir etwas übersehen.
  • Die Klassenleiter der Jahrgangsstufen 1 - 3 übernehmen wieder ihre Klassen und betreuen diese im Präsenzunterricht sowie beim Lernen zu Hause.
  • In der 4. Jahrgangsstufe übernehmen Frau Hirtreiter und Frau Jäkel (freitags: Frau Venus, Frau Zimmermann und Herr Fuchs) die beiden Klassen im Präsenzunterricht, wobei hier eine Woche die 4a und eine Woche die 4b unterrichtet wird. Frau Prietsch bzw. Frau Hartinger bereiten den Unterricht von zu Hause aus vor.
  • In den Jahrgangsstufen 5 - 8 ist vornehmlich Klassenleiterunterricht
  • Schüler, die Anrecht auf Notfallbetreuung besitzen, werden nach dem Unterricht noch betreut. Schüler, die keinen Präsenzunterricht haben, können wie bisher in die Betreuung kommen

Es tut mir leid, dass wir schon wieder einiges Umplanen und somit eventuell auch Sie als Eltern wieder flexibel reagieren müssen.

Genaueres für jede Klasse folgt in den nächsten 2 Tagen.

 

22. Mai 2020: Sport Quali findet statt

Der Sport-Quali findet wie geplant am 19. Juni 2020 in den Bereichen Fußball/Basketball als Mannschaftssportart sowie im Bereich Leichtathletik als Einzelsportart statt.

Über die besonderen Hygienemaßregeln informieren wir rechtzeitig.

Im Bereich Fußball und Basketball darf eine Gruppe aus maximal 5 Schülern bestehen, die Technik- bzw. Spielformen (z.B. 3:2 Überzahlspiel) präsentieren.

 

22. Mai 2020: Verschiebung Termin Anmeldung M10 und V2

Die Anmeldung für die V2-Klasse an der Ulrich Schmidl Schule bzw. den M-Zug an der Ulrich Schmidl Schule bzw. Alburg (für Ganztag) hat sich verschoben: Die neuen Termine sind Freitag, der 24. Juli sowie Montag, der 27. Juli.

Eine Aufnahmerprüfung für alle Schüler, die noch nicht den erforderlichen Schnitt erreicht haben, soll zeitnah erfolgen. Dieser Termin ist an der betreffenden Schule nachzufragen.

 

22. Mai 2020: Verpflichtendes Vorgehen für Schulen bei Auftreten von Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen während des Unterrichts

  • Bei Auftreten von Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen in der Unterrichts-/Betreuungszeit ist das Kind sofort vor Ort in der Schule bis zur Abholung durch die Eltern zu isolieren. Die Eltern müssen auf die Notwendigkeit einer umgehenden ärztlichen Abklärung hingewiesen werden. 
  • Schüler bzw. deren Eltern sollen sich anschließend telefonisch mit ihrer Haus-/Kinderarztpraxis in Verbindung setzen oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 kontaktieren. Der Haus-/Kinderarzt oder der kassenärztliche Bereitschaftsdienst bespricht das weitere Vorgehen, z.B. ob eine Testung auf SARS-CoV-2 angezeigt ist.
  • Die betroffene Schülerin bzw. der betroffene Schüler darf erst wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren, wenn eine Bestätigung des Arztes oder des Gesundheitsamtes vorliegt, dass der betroffene Schüler untersucht und ein Verdachtsfall ausgeschlossen wurde.

 

20. Mai 2020: Formblatt Notfallbetreuung für die Pfingstferien

Das Formblatt ist unter Downloads 'Coronavirus' zu finden. Bitte ausgefüllt bis spätestens Dienstag, den 26. Mai 2020 an der Schule abgeben, damit wir dementsprechend planen können.

Folgende Personengruppen können die Notfallbetreuung für die Pfingstferien nutzen:

  1. Tätigkeit im Beruf der kritischen Infrastruktur bzw. beide Erziehungsberechtigte ohne Urlaubsanspruch (benötigt Bescheinigung von Arbeitgeber)
  2. Alleinerziehende
  3. Vor- oder Abschlussschüler

 

19. Mai 2020: Elternbrief von Kultusminister Professor Dr. Piazolo

Dieser Elternbrief ist unter Downloads Elternbriefe zu finden

 

19. Mai 2020:  Beschulung nach den Pfingstferien

Falls sich die Corona-Fallzahlen nicht entscheidend ändern, werden nach den Pfingstferien auch die restlichen Klassen, die bisher rein im 'Lernen zu Hause' tätig waren, auch wieder den Schulbetrieb an der Schule aufnehmen. Auch hier wird es ein rolierendes System geben, so dass sich zwei Gruppen abwechseln:

  • Klasse 1a: täglicher Wechsel von Gruppe 1 (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und Gruppe 2 (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Frau Schuhmann
  • Klasse 1b: täglicher Wechsel von Gruppe 1 (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und Gruppe 2 (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Frau Hebertinger
  • Klasse 2a: täglicher Wechsel von Gruppe 1 (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und Gruppe 2 (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Frau  Tomys
  • Klasse 2b: täglicher Wechsel von Gruppe 1 (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und Gruppe 2 (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Frau Zollner
  • Klasse 3a: täglicher Wechsel von 3a (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und 4b (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Frau Zankl + Frau Jäkel
  • Klasse 3b: täglicher Wechsel von 3b (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und 4a (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Frau Stierstorfer und Frau Hirtreiter
  • Klasse 4a: täglicher Wechsel von Gruppe 4a (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni) und 3b (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni): Frau Stierstorfer und Frau Hirtreiter
  • Klasse 4b: täglicher Wechsel von 4b (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni) und 3a (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni): Frau Zankl + Frau Jäkel
  • Klasse 6: täglicher Wechsel von Gruppe 1 (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und Gruppe 2 (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Frau Weidner
  • Klasse 7a: täglicher Wechsel von Gruppe 1 (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und Gruppe 2 (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni):Herr Aichinger
  • Klasse 7b: täglicher Wechsel von Gruppe 1 (Mo, Mi und jeder zweite Freitag mit Start 19. Juni) und Gruppe 2 (Di, Do und jeder zweite Freitag mit Start 26. Juni): Herr Schuhmann
  • Klassen 8a und 8b: Unterricht in 2 Gruppen im wöchentlichen Wechsel
  • Klassen 9a, 9b und PK: Prüfungen sowie individuelle Absprachen innerhalb der Klassen

 

Um in der Früh das Ankommen der Schüler zu entzerren, fängt die Grundschule um 8.00 Uhr und die Mittelschule um 8.45 Uhr an. Ausnahme sind die 9. Jahrgangsstufen, die ebenfalls bereits um 8 Uhr starten.

Weitere Infos z.B. über Unterrichtsdauer (ich gehe von 3 Unterrichtsstunden in den Klassen 1 - 8 aus), Gruppeneinteilung (unter Berücksichtigung von Geschwistern in Bezug auf gleiche Unterrichtstage) usw. folgen später, wenn genauere Informationen vorhanden sind.

 

 

19. Mai 2020: Notfallbetreuung in den Pfingstferien

Alle Schülerinnen und Schüler, die ein Recht auf Notfallbetreuung besitzen, können auch bei Bedarf an den 8 Werktagen in den Pfingstferien seitens der Schule bzw. des Hortes betreut werden. Hierzu wird es einen gesonderten Antrag geben, den wir den Kindern mitgeben werden, sobald er auf der Homepage des Kultusministeriums vorhanden ist.
Weitere Informationen gibt es spätestens am Donnerstag diese Woche.

 

15. Mai 2020: Veränderung beim Desinfizieren beim Betreten der Schule

Ab heute, Freitag, den 15. Mai 2020, sind im Eingang der Schule 2 Desinfektionsspender in unterschiedlichen Höhen angebracht. Beim Betreten der Schule muss sich jede Person die Hände desinfizieren. Die nächsten Tage wird unser Hausmeister Herr Hochstraßer bzw. unsere JAS-Kraft Herr Adlhoch mit dabei sein, um die Schülerinnen und Schüler anzuleiten. Dann übernimmt die Morgenaufsicht die Kontrolle.

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass die Klassenzimmer ab 7.30 Uhr durch den jeweiligen Lehrer besetzt sind. Um längere Warteschlangen ab 7.45 Uhr zu vermeiden, dürfen die Schülerinnen und Schüler gerne auch eher in die Schule kommen.

 

12. Mai 2020: Allgemeine Information zur Beschulung

In den Klassen 1 und 5, die am Montag, den 18. Mai wieder in der Schule mit Unterricht beginnen werden, wird Unterricht im täglichen Wechsel stattfinden. Gruppe 1 wird Montag und Mittwoch in der Schule Unterricht haben und Gruppe 2 Dienstag und Donnerstag. Am Freitag wechseln sich beide Gruppen im 14-tägigen Rhythmus ab.

Diese Beschulung hat den Vorteil, dass vornehmlich der Klassenlehrer den 'Lernen zu Hause'-Stoff der letzten Wochen wiederholen sowie neue Unterrichtsinhalte in kleineren Portionen erarbeiten und dies im Anschluss von den Schülern zu Hause geübt werden kann. Damit gleicht die häusliche Arbeit eher wieder Hausaufgaben und die Aufgaben über die Homepage etc. fallen prinzipiell für diese Fächer weg.

 

Diese Art der Beschulung ist auch für die Jahrgangsstufen 2,3, 6 und 7 geplant. Hinter der Beschulung der 4. Jahrgangsstufe steht noch ein kleines Fragezeichen. Ich werde Sie aber umgehend informieren, wenn eine Entscheidung getroffen ist.

 

Aus organisatorischen Gründen müssen die 8. und 9. Jahrgangsstufe eine Wochenbeschulung beibehalten. Dementsprechend gibt es eine Woche Unterricht in der Schule und eine Woche 'Lernen zu Hause'.

 

 

12. Mai 2020: Die Informationen zur Wiederaufnahme  des Unterrichts sowie die Gruppeneinteilung der 5. Jahrgangsstufe sind unter der Klasse 5 zu finden

 

12. Mai 2020: Die Informationen zur Wiederaufnahme  des Unterrichts sowie die Gruppeneinteilungen der 1. Jahrgangsstufe sind unter 1a und 1b zu finden

 

12. Mai 2020: Busplan Hartl

Der Busplan für die Linie Ainbrach - Schule Ittling ist unter Downloads 'Coronavirus' zu finden

 

 

 

Achtung kleine Änderung

08. Mai 2020 Bringen/Abholen der Kinder in der Notfallgruppe

Ab Montag, den 11. Mai können Kinder der Notfallgruppe selbständig kommen und gehen. Eltern müssen im Vorfeld einen Antrag stellen, der am Montag, den 11. Mai in der Notfallbetreuung ausgeteilt wird und anschließend im Sekretariat liegt oder unter Downloads 'Coronavirus' zum Ausdrucken eingestellt ist. Sobald die Kinder alleine kommen, müssen sie während der Schulzeiten über den Mittelschulpausenhof das Schulgebäude betreten. Falls ein Schüler nach 8.00 Uhr oder in den Ferienzeiten kommen sollte, muss der 'weiße' Nebeneingang benutzt werden.

 

08. Mai 2020 Betreuung Hort- und Notfallgruppenkinder

 

An Tagen, an denen die Schüler keinen Unterricht haben, werden die Kinder in der Notfallgruppe wie gewohnt betreut und gehen anschließend wie gebucht in den Hort oder nach Hause.

 

An Tagen, an denen die Schüler Unterricht haben, werden...

...Hortkinder bis 11.20 Uhr im Klassenzimmer, sofern in der Notfallgruppe kein Platz mehr ist betreut, bevor sie in den Hort gehen

...Notfallgruppenkinder nach dem Unterricht bis zur Dauer der Abholung in der Notfallgruppe betreut

 

08. Mai 2020: Einteilung der Gruppen der 4. und 8.  Jahrgangsstufe

Die Einteilungen befinden sich jeweils im Klassenbereich

 

07. Mai 2020: Die Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts der 8. Jahrgangsstufen sind unter 8a und 8b zu finden

 

07. Mai 2020: Die Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts der 4. Jahrgangsstufen sind unter 4a und 4b zu finden

 

07. Mai 2020: Bleib fit - Mein Wochenprogramm in Sachen Sport

Die Corona-Pandemie stellt uns auch im Fach Sport vor sehr große Herausforderungen.  Aus Gründen des Infektionsschutzes ist kein Sportunterricht möglich. Im Fach Sport leisten wir aber nicht nur sportliche Handlungsfelder ab, sondern wir bilden auch sehr viele Kompetenzen in den Bereichen Gesundheit und Fitness, Freizeit und Umwelt und Fairness und Kooperation aus.  In den vergangenen Wochen haben bereits viele Lehrkräfte neben den Kernfächern sportliche Hausaufgaben und Tipps an die Kinder weitergeleitet, damit sie zu Hause mit einfachen Mitteln Sport treiben können. Das Sportreferat der Regierung hat dazu nun für alle Grund-, Mittel- und Förderschulen in Niederbayern eine digitale Pinnwand mit Übungen, Informationen, Videos zum „Homeschooling“ in Sachen Sport entworfen.  Diese digitale Pinnwand ist unter folgenden Link erreichbar: https://t1p.de/ndbsport Alternativ kann diese Pinnwand auch (per Handy) über einen Barcode erreicht werden: (siehe Downloads 'Coronavirus'
 
Diese digitale Pinnwand wird jede Woche von Seiten des Sportreferates upgedatet und mit neuen Videos, Informationen und Freizeithinweisen versehen. Es soll als reines Angebot an die Schulen verstanden werden, die hervorragende Arbeit vieler Pädagogen noch weiter zu unterstützen. Es ist auch als sportliche Motiviationsarbeit für die Eltern gedacht. Wir werden aktuell die Kinder nur in Bewegung setzen, wenn auch die Eltern zu Hause angesprochen werden.

 

07. Mai 2020: Einstellung Betrieb Schulbibliothek für dieses Schuljahr

aufgrund der Corona-Krise haben wir beschlossen, den Schulbibliotheksbetrieb für dieses Schuljahr einzustellen.

Durch die allgemein gültigen Hygieneregeln ist es nicht möglich, die Schulbibliotheken wie gewohnt zu betreiben. So können z.B. Abstände nur schwer oder gar nicht eingehalten werden, Schulklassen sind geteilt, bzw. nur teilweise in den Schulen anwesend etc. Wir werden dazu auch noch einen Presseartikel veröffentlichen.

 

Da aber nicht alle Eltern Zugriff auf Tageszeitungen haben, möchten wir Sie um Ihre Mithilfe bitten, indem Sie die Schüler*innen und Eltern über Ihre Kanäle, wie Elternbriefe o.ä. folgenderweise informieren:

 

  • Alle ausgeliehenen Medien aus allen Schulbibliotheken werden bis Juli 2020 verlängert.
  • Bis dahin haben die Schüler*innen Zeit, die Medien abzugeben, vorzugsweise in der Stadtbibliothek im Salzstadel.
  • Sollten Schüler*innen nicht die Möglichkeit haben, die Medien im Salzstadel abzugeben, bitten wir darum, die Medien klassenweise einzusammeln und bis zum Juli auf die Theke in der Schulbibliothek zu legen.
  • Ab dem Juli werden meine Kolleg*innen und ich in die Schulbibliotheken fahren und alles zurückbuchen, was auf den Theken liegt.
  • Alles, was bis zum 17. Juli nicht abgegeben wurde, muss bis zum Beginn der Sommerferien im Salzstadel abgegeben werden, ansonsten werden vom System automatisch Mahnungen erstellt.
  • Schüler*innen oder Eltern mit Sonderfällen können sich gerne telefonisch an mich und meine Kolleg*innen im Salzstadel wenden.

 

Ab 12. Mai darf die Stadtbibliothek im Salzstadel wieder öffnen. Die Bibliothekskarten Ihrer Schüler*innen sind auch im Salzstadel gültig, d.h. sollten die Kinder Lesestoff oder Bücher für den Unterricht brauchen, können diese problemlos im Salzstadel ausgeliehen werden. Auch können alle Lehrkräfte ab diesem Zeitpunkt wieder Klassensätze und Medienboxen bestellen und abholen. Wichtig: eine spontane Abholung von nicht vorbestellten Klassensätzen ist nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass zur Abholung und Ausleihe unbedingt der Bibliotheksausweis mitgebracht werden muss. Dies gilt auch für alle Schüler*innen.

 

Sollten Sie noch Fragen haben, dürfen Sie sich gerne an mich wenden.

 

Ich bedanke mich schon jetzt recht herzlich für Ihre Mithilfe!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sonja Emmer

B.A. Bibliotheksmanagement

 

 

07. Mai 2020: Einschreibung an der Jakob Sandtner Realschule

Die Schulleitung bittet um eine schriftliche Anmeldung ab 12. Mai per Post. Bis spätestens 20. Mai müssen die Unterlagen an der Schule sein. Alle erforderlichen Formulare sowie die Infos, was alles  in den Umschlag muss, sind auf der Homepage (www.jsr-straubing.de) zu finden.

 

06. Mai 2020: Beschulung ab 11. Mai/18. Mai

Das Kultusministerium hat uns heute Nachmittag die bindenden Regularien übermittelt. Bis spätestens morgen Abend wird über die Homepage der genaue Plan für unsere Schule einzusehen sein. Auch die Hygienevorschriften (Kommen ins Schulhaus, während Unterricht und Wege durchs Schulhaus) werden ich Ihnen näher erläutern. Hier schon einmal vorab ein paar Eckdaten.

  • GS
    • Die Unterrichtspräsenzzeit ist grundsätzlich 3 Unterrichtsstunden
    • 4. Jahrgangsstufe: Start Montag, 11. Mai: Bis zu den Pfingstferien jeden Tag Unterricht; jede Klasse wird in zwei Gruppen geteilt; es werden die Fächer Deutsch, Mathe und HSU unterrichtet, wobei in den ersten Wochen der Fokus auf eventuelle Übertrittsprüfungen gelegt wird; nach den Pfingstferien werden die beiden Klassen abwechselnd eine Woche in der Schule und eine Woche über 'Homeschooling' unterrichtet
    • 1. Jahrgangsstufe: Start Montag, 18. Mai: Am ersten Tag werden alle Schüler der 1a und 1b in zwei Gruppen (Gruppe 1: 8.00 - 10.25 Uhr und Gruppe 2: 10.35 - 13.00 Uhr) unterrichtet. Ab Dienstag wird dann pro Klasse eine Gruppe zum Unterricht in die Schule kommen, die andere Gruppe betreibt 'Homeschooling'. Ob die Gruppen täglich oder wöchentlich wechseln, entscheidet sich noch
  • MS
    • Die Unterrichtspräsenzzeit ist grundsätzlich 3 Unterrichtsstunden
    • 8. Jahrgangsstufe: Start Montag, 11. Mai: Die Klasse wird in zwei Gruppen geteilt. Gruppe 1 hat Montag und Dienstag Unterricht, Gruppe 2 am Mittwoch und Donnerstag. Freitag sind beide Gruppen zu Hause beim 'Homeschooling'. Ab 18. Mai haben dann die Gruppen im wöchentlichen Wechsel Präsenzunterricht an der Schule oder 'Homeschooling'.
    • 5. Jahrgangsstufe: Start Montag, 18. Mai: Die Klasse wird in zwei Gruppen geteilt.  Im wöchentlichen Wechsel arbeitet eine Gruppe an der Schule und die andere Gruppe betreibt 'Homeschooling'.

Alle weiteren Informationen folgen morgen.

 

 

05. Mai 2020: Beschulung ab 11. Mai

Der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, hat uns heute über weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an den Schulen informiert.

Der Zeitplan sieht vor, dass
ab 11. Mai 2020
zunächst die Klassen an die Schulen zurückkehren, die im nächsten Jahr ihren Abschluss anstreben. Für die Mittelschule bedeutet das die Rückkehr der 8. Jahrgangsstufe. Außerdem wird auch die 4. Jahrgangsstufe wieder mit Präsenzunterricht einsteigen.

Ab 18. Mai 2020
sollen dann in den Grundschulen die Jahrgangsstufe 1 und in der Mittelschule die Jahrgangsstufe 5 in den Präsenzunterricht zurückkehren. Außerdem soll je nach den Möglichkeiten vor Ort bis zum Beginn der Pfingstferien zudem ein pädagogisches Begleit- und Gesprächsangebot für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 und 3 angeboten werden, das ggf. auch die Eltern miteinbeziehen kann.

Ab 15. Juni 2020
soll dann – vorbehaltlich einer weiteren positiven Entwicklung beim Infektionsgeschehen – der Präsenzunterricht für alle übrigen Jahrgangsstufen wieder aufgenommen werden.

Weitere Informationen seitens des Kultusministeriums folgen. Die Schulleitung wird sofort im Anschluss eine individuelle Planung für unsere Schule erarbeiten.

 

Sie können mit der genauen Umsetzung für den Präsenzunterricht der 4. und 8. Jahrgangsstufe frühestens ab Donnerstagnachmittag rechnen. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld, wir brauchen erst genauere Informationen wie z.B. Stundenumfang, Beschulungsmöglichkeiten... um einen genauen, verbindlichen Plan erstellen zu können. Vielen Dank weiterhin für Ihr Verständnis! Sobald die Planungen abgeschlossen sind, werden wir diese wie gewohnt auf der Homepage veröffentlichen!

 

Eine Notfallbetreuung für Kinder, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, wird es weiterhin geben. Auch in den Pfingstferien wird eine Notfallbetreuung nach bestehenden Regularien eingerichtet.

 

04. Mai 2020: Übertritt 4. Jahrgangsstufe

An den drei staatlichen Gymnasien der Stadt Straubing ist in diesem Jahr eine persönliche Anmeldung des Kindes für die 5. Klasse nicht zwingend notwendig. Auf den Homepages der Schulen (www.dasbruckner.de, www.ludwigsgymnasium.de, www.turmair-gymnasium.de) finden sich Informationen zu einer Online-Anmeldung. Wichtig ist jedoch, dass der entsprechenden Schule bis zum 22. Mai 2020 das Übertrittszeugnis im Original vorliegt; es kann auch per Post zugeschickt werden.

 

30. April 2020: Lese- und Sprachpaten Stunden entfallen bis Ende des Schuljahres

Leider müssen bis zum Ende des Schuljahres die Stunden bei den Lese- und Sprachpaten entfallen. Ein herzliches Dankeschön gilt all unseren Ehrenamtlichen, die Ihre Freizeit opfern, um unsere Schüler zu fördern und zu fordern. Ich wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund und ich würde mich sehr freuen, Sie alle wieder im September begrüßen zu können.

 

30. April 2020: Eigener Reiter für Unterrichtsfach Werken/Gestalten

Da die Bastel- und Bauanleitungen jahrgangsübergreifend verwendet werden können, gibt es ab sofort für das Fach Werken/Gestalten einen eigenen Reiter ganz oben bei Unterrichtsmaterialien Coronaausfall. Ich wünsche euch beim Nachbauen viel Spaß. Zu Beginn gibt es Anleitungen für ein Muttertagsgeschenk.

 

29. April 2020: Hinweis auf Maskenpflicht in Bus und Bahn

Wir sind seitens des Ministeriums angehalten, auf die Maskenpflicht in Bus und Bahn nochmals hinzuweisen. Ich möchte aber noch hinzufügen, dass sich unsere Schüler der 9. Jahrgangsstufe vorbildlich sowohl in Bus/Bahn, aber auch insgesamt im Schulhaus und vor allem auch während des Unterrichts benehmen.

 

28. April 2020: Schulpsychologische Beratung

auf Grund des KMS vom 21.04.2020 findet bis 29.05.2020 eine schulpsychologische Beratung per E-Mail oder telefonisch statt.

Die telefonische Erreichbarbeit ist Dienstag von 11 - 13 Uhr

oder per E-mail: friederike.trinkle@spsr.de.

 

 

28. April 2020: Kristentelefon der Schulpastoral bis zum 29. Mai verlängert.

 

Es besteht von Montag bis Freitag, jeweils von 9 - 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler, denen die Decke auf den Kopf fällt, die Sorgen und Kummer mit jemandem besprechen wollen, die einfach jemanden zum Reden oder aufgrund von häuslicher Gewalt weiterführende Hilfe brauchen, anrufen können.

Aber auch Eltern steht diese Möglichkeit offen, wenn sie jemanden zum Reden brauchen oder es Schwierigkeiten daheim gibt.

Die Nummer des Krisentelefons lautet weiterhin: 0160 / 966 96 529.

 

 

28. April 2020: Ausweitung der Angebote für Schüler auf der Homepage

Neben den Fächern Mathe, Deutsch, Englisch (4. Kl) und HSU in der Grundschule sowie Mathe, Deutsch, Englisch in der Mittelschule werden nun auch freiwillige Angebote von den Fachlehrern zum Kochen, Basteln und Bauen auf unsere Homepage gegeben. Diese Arbeiten sind nicht verpflichtend, sondern sollen als sinnvolle (Zeit-) Ergänzung und 'Programm' gesehen werden.

 

24. April 2020: Erweiterung der Notfallbetreuung

 

      Die Notbetreuung kann ab Montag, 27.04.2020 auch dann in Anspruch genommen werden für Schüler
        der Klassen 1 - 6, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist; Die Berufe wurden auf die Bereiche
    • Seelsorge in den Religionsgemeinschaften,
    • zentrale Stellten von Staat, Justiz (auch Rechtsberatung -vertretung sowie Notariate) und Verwaltung sowie
    • Schulen ausgeweitet
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).

      Erforderlich bleibt aber weiterhin:

  • dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und
  • dass das Kind
    • nicht durch eine andere Person im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann
    • keine Krankheitssymptome aufweist
    • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und
    • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.

      Aktuelle Anträge finden Sie unter dem Reiter Downloads Bereich "Coronavirus"

 

 

23. April 2020: Informationen zur Notfallbetreuung ab 27. April 2020

  • Schüler der Notfallbetreuung und der Begleiter betreten die Schule über den Seiteneingang beim Lehrerparkplatz – zu beachten ist die Maskenpflicht auf dem Schulgelände.
  • Der begleitende Erwachsene bringt sein Kind in das Klassenzimmer der Notfallbetreuung (rechts durch Glastür, 1. Klassenzimmer links) und überwacht das gründliche Händewaschen (mindestens 20sec). Straßenschuhe werden angelassen.
  • Der Schüler setzt sich auf seinen vorgesehenen Platz (Namensschild auf der Bank)
  • Erst wenn alle Schüler der Notfallbetreuung anwesend sind, entscheidet der Lehrer, ob die Maske abgenommen wird oder nicht.
  • Wenn sich ein Schüler in der Schule von seinem Platz wegbewegt (z.B. Toilette), muss er seine Maske aufsetzen.
  • Alle Schüler halten zur Lehrkraft und untereinander einen Abstand von mindestens 1,50m.
  • Körperkontakt ist in jeglicher Form auf dem gesamten Schulgelände verboten.
  • Niesen und Husten immer in die vorgehaltene Armbeuge oder in ein Taschentuch und nicht in die Hände. Das Taschentuch ist privat zu entsorgen.
  • Nach jeweils 45min wird das Zimmer für 5 Minuten gelüftet.
  • Die Pause kann im Klassenzimmer oder im Freien stattfinden. Dies entscheidet der Lehrer. Es gilt jedoch stets die Mindestabstandsregelung von 1,5m.
  • Ein Pausenverkauf findet nicht statt. Essen und ausreichend Trinken muss von zu Hause mitgebracht werden
  • Nach dem Toilettengang und nach eventuellem Verbringen der Pause im Freien müssen die Schüler wieder für 20sec ihre Hände waschen
  • Nur und ausschließlich völlig gesunde Schüler dürfen die Schule betreten. Wenn ein Schüler Symptome aufweist, wie z.B. Schupfen (leichter Schnupfen ist bereits ausreichend), Husten, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit oder Fieber, darf das Kind die Schule oder den Schulbus unter keinen Umständen (auch nicht mit Maske) betreten.
  • Zeigt ein Schüler während der Betreuung derartige Symptome (siehe Nr. 13), wird es von der Notfallbetreuung ausgeschlossen und muss umgehend zur ärztlichen Abklärung abgeholt werden. Die Abholung muss durch die Eltern/Erziehungsberechtigte gewährleistet sein.
  • Die Schüler werden entweder von der Hortbetreuung oder von den Eltern aus dem Notfallzimmer wieder abgeholt.

 

Dies ist ein Auszug bzw. Ergänzung zu den Hygienevorschriften zum Infektionsschutz gegen den Coronavirus der Grund- und Mittelschule Straubing-Ittling (siehe Homepage: Downloads ‚Coronavirus‘). Sämtliche dort aufgeführte Hygienevorschriften sind auch für die Notfallbetreuung bindend.

 

Bitte nicht vergessen, den Kindern Bücher, Spiele, Puzzle... mitzugeben, damit sie auch am Platz etwas spielen können!!!

 

23. April 2020: Schulstart der 9. Klassen - unbedingt beachten

  • Jeder Schüler braucht eine eigene Schutzmaske, die er von zu Hause mitbringt
  • Auf dem Schulweg nach dem Aussteigen aus Bus- und Bahn sowie beim Bewegen auf dem Schulgelände muss die Schutzmaske getragen werden.
  • Falls zwei oder mehrere Schüler gemeinsam zu Fuß oder mit dem Rad kommen, ist auch hier eine Maske zu tragen
  • Der Einlass in die Schule findet nur über den Pausenhof der Mittelschule durch eine Schleuse statt. Der Abstand von 1,5m ist absolut einzuhalten.
  • So lange kein Lehrer sagt, dass die Masken abgenommen werden dürfen, bleiben die Masken an.
  • Bei kleinsten Anzeichen von Erkältungssymptomen darf Ihr Kind nicht in die Schule kommen
  • Falls Ihr Kind chronisch krank ist und dadurch zu einem Covid-19-Risikopatienten wird oder allgemein Covid-19-Risikopatient ist, muss eine fachärztliche Bescheinigung vorliegen, ob das Kind in der Schule unterrichtet werden darf oder weiter von zu Hause beschult wird.

Sämtliche Hygienevorschriften sind unter dem Reiter Downloads Unterpunkt Coronavirus eingestellt.

 

23. April 2020: JaS ist für Sie da!

Für jeden von uns stellt die momentane Situation eine ganz persönliche Herausforderung  dar:

  • da sind unausgelastete Kinder, die einen an die eigenen Grenzen bringen
  • da sind finanzielle Sorgen, die durch Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit entstehen
  • da sind Reibereien in der Familie, die der schwierigen Situation geschuldet sind

JaS bietet hier telefonische Beratung und Hilfestellung an – auch in der Zeit, in der kein Unterricht in der Schule stattfindet!

Natürlich gilt auch für diese Gespräche die Schweigepflicht!

JaS unterstützt Sie gerne von Montag bis Freitag jeweils von 8:00 – 13:00 Uhr

unter folgenden Nummern:

 

Mittelschule:  Herr Adlhoch         0152 030 892 15

Grundschule:   Frau Kurz               0172 279 83 97

 

 

22. April 2020: Die geltenden Hygienevorschriften der Schule ab 27. April sind bereits unter dem Reiter Downloads Unterpunkt 'Coronavirus' einzusehen. Der Schule ist es ein großes Anliegen, alle Beteiligten in der Schule so gut wie möglich zu schützen. Wir als Schulleitung erwarten absolute Disziplin hinsichtlich der Einhaltung der aufgestellten Regeln, damit sich jeder sicher in der Schule fühlen kann.

 

21. April 2020: Elternbrief von Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo unter Downloads Elternbriefe  hinsichtlich aktueller Stand zu Corona und Schule

 

21. April 2020: Notfallbetreuung

Anspruch auf Notfallbetreuung hat ab Montag, 27. April 2020

  • Kinder in den Klassen 1 - 6
    • ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist oder
    • beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihres Kindes gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.
  • Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notfallbetreuung ist, dass die Kinder
    • keine Krankheitsymptome aufweisen
    • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
    • keiner sonstigen Quarantänemaßnahmen unterliegen

 

21. April 2020: Unterrichtsbeginn 9. Jahrgangsstufe

  • alle Schülerinnen und Schüler, die am Quali oder an der Prüfung der Praxisklasse teilnehmen, kommen am 27. April wieder in die Schule
  • Schwangere Schülerinnen müssen zu Hause bleiben
  • Schüler, die (auch wenn nur leichte) Erkältungsymptome zeigen, müssen zu Hause bleiben bzw. werden umgehend nach Hause geschickt
  • Schüler, die nicht am Quali oder an der Prüfung der Praxisklasse teilnehmen, erhalten weiterhin über unsere Homepage ihre Aufgaben
  • Sofern für ein Kind eine der folgenden Risikosituationen gilt, bitte umgehend mit der Schulleitung in Verbindung setzen:
    • eine (chronische) Vorerkrankung, insbesondere Erkrankungen des Atmungssystems wie chronische Bronchitis, Herzkreislauferkrankungen, Diabetes mellitus, Erkrankung der Leber oder der Niere vorliegt
    • wegen Einnahme von Medikamenten die Immunabwehr unterdrückt wird (wie z.B. durch Cortison)
    • eine Schwächung des Immunsystems vorliegt z.B. durch vorangegangene Chemo- oder Strahlentherapie vorliegt
    • eine Schwerbehinderung vorliegt
    • oben genannte Konstellationen bei Personen im häuslichen Umfeld bestehen, die einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung bedingen
  • Der Unterricht wird sich nur mehr auf die Qualifächer/Prüfungsfächer Praxisklasse beschränken, die der Schüler/-in gewählt hat
  • Es werden keine Leistungsnachweise mehr geschrieben. Der Schulvormittag ist rein zur Vorbereitung auf die Prüfungen gedacht.
  • Für die Regelklassen ist am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ist Unterricht von 8.00 - 11.20 Uhr.
  • Am Mittwoch ist Unterricht in Technik und Wirtschaft  von 8.00 - 11.20 Uhr, Soziales Gruppe 1 von 8.00 - 10.35 Uhr und Gruppe 2 von 10.35 - 13.00 Uhr. Die Gruppeneinteilung Soziales folgt am Montag
  • Die Praxisklasse erhält ihren Stundenplan am Montag von Hr. Dombroth
  • Informationen zu den Hygienevorschriften kommen zu einem späteren Zeitpunkt

 

20. April 2020: 4. Jahrgangsstufe - Thema Übertritt: Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Bis zur Ausgabe des Übertrittszeugnisses am 11. Mai findet kein Unterricht mehr in der Schule statt, was bedeutet, dass auch keine Probearbeiten oder andere Leistungserhebungen mehr eingebracht werden können. Das bedeutet, dass die Übersicht über den Leistungsstand zum 13.03.2020, den Sie Anfang April erhalten haben, die Noten in den Fächern Deutsch, Mathe und HSU wiederspiegeln und als offizielle schriftliche Information zum Leistungsstand gesehen werden soll.
  • Grundlage für das Übertrittszeugnis sind die bis 13. März 2020 erzielten Noten
  • Anmeldung an Realschule und Gymnasium von 18. - 22.5.2020
  • Eine Anmeldung an der Mittelschule ist nicht erforderlich
  • Der Probeunterricht an Realschulen und Gymnasien findet von 26. - 28.5.2020 statt
  • Die Lehrer der 4. Jahrgangsstufe sind ab Mittwoch, den 22.04.2020 angehalten, dass sie auch Übungen für den Probeunterricht bereitstellen sollen

 

20. April 2020: Wenn für die 9. Klassen am Montag, den 27. April wieder der Unterricht beginnnt, ist sowohl im Bus/Bahn  sowie in der Schule MASKENPFLICHT. Bitte kümmern Sie sich als Eltern rechtzeitig um Masken. Genauere Infos zum geänderten Stundenplan (nur mehr Prüfungsfächer) und zu weiteren Hygienevorschriften gibt es am Donnerstag.

 

20. April 2020: Wichtige Umfrage an die Schüler der 9. Klasse  hinsichtlich Transport zur Schule vom Kultusministerium. Jeder Schüler soll sich dahingehend bis spätestens heute 12 Uhr melden. Alles weitere ist unter 9a und 9b eingestellt.

 

16. April 2020: Neustart nach den Ferien: Nach aktueller Informationslage bleibt alles wie vor den Ferien!

  1. Der Unterricht für die Klassen 1 - 8 läuft ab Montag, den 20. April bis mindestens 10. Mai weiterhin über unsere Homepage im Schüler-Home-Office.
  2. Die 9. Klassen starten mit der Qualivorbereitung am Montag, den 27. April. Genaueres wird nach Bekanntgabe der Richtlinien sowie der darauffolgenden schulinternen Planung noch im Laufe der nächsten Woche bekannt gegeben.
  3. Hinsichtlich der Hygienevorschriften ist bisher bekannt, dass Schülertische mindestens eineinhalb Meter Abstand voneiander haben sollen, kein Mundschutz im Klassenzimmer getragen werden braucht, die Pause im Klassenzimmer stattfinden soll, nur einzeln auf die Toilette gegangen werden und keine Gruppenarbeit stattfinden darf. Im Bus/auf dem Schulweg ist Mundschutz absolut angeraten.
  4. Der Quali soll regulär stattfinden. In welchem Rahmen dies sein soll, ist noch nicht bekannt. Die Schüler müssen sich deshalb weiterhin darauf vorbereiten.
  5. Die 4. Jahrgangsstufen werden keine weiteren Proben für den Übertritt schreiben. Die Übertrittsnote steht damit fest.
  6. Lehrpläne werden gekürzt und auch nicht alle Prüfungen, die geplant waren, werden stattfinden. Es ist seitens des Kultusministeriums klar formuliert, dass es kein "Corona-Sitzenbleiben" geben soll. Im Zweifel wird ein "Vorrücken auf Probe" stattfinden.
  7. Eine Notfallbetreuung für Eltern in systemrelevanten Berufen findet wieder ab Montag, den 20. April seitens der Schule am Vormittag statt.  Bitte melden Sie sich zumindest einen Tag vorher, wenn Sie Bedarf haben, damit wir die Gruppenanzahl planen können.  Auch die Notfallbetreuung im Hort für Kinder mit Eltern in systemrelevanten Berufen findet wie vor den Ferien statt. Bitte sprechen Sie mit Frau Janker hinsichtlich der Betreuungszeiten.
  8. Die Notfallbetreuung soll ab 27. April ausgeweitet werden auf Alleinerziehende und sozial schwache Eltern. Wenn genauere Infos vorliegen, gebe ich Ihnen umgehend Bescheid.
  9. Der 2. Elternsprechtag ist bis auf Weiteres verschoben.

Ich weiß, diese Art der Beschulung ist für jede Familie eine Belastungsprobe, aber im Moment der einzig gangbare Weg. Für Ihren Einsatz und Ihre Nerven möchte ich mich herzlich bedanken. Wir möchten Sie aber dennoch bitten darauf aufzupassen, dass Ihre Kinder die online gestellten Aufgaben auch bearbeiten. Bleiben Sie gesund!

 

 

08. April 2020: Ergänzende Hinweise zum Übertritt 4. Jahrgangsstufe:

  1. Wenn Sie Ihr Kind an einem musischen Gymnasium anmelden wollen, benötigt Ihr Kind auch im Fach Musik eine ausgewiesene Note. Bitte melden Sie sich bei Ihrer Klassenleitung diesbezüglich. Sie erhalten dann zusammen mit den Übertrittszeugnis ein Beiblatt mit der schriftlichn Bestätigung über die Musiknote.
  2. Die Elterninformation hinsichtlich Übertritt vom 25. März wird jetzt auch als Übersetzung in den Sprachen Arabisch, Dari, Farsi, Kroatisch, Rumänisch, Russisch und Türkisch angeboten. Zu finden sind diese Übersetzungen unter folgender Adresse:

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6922/neuer-fahrplan-zumuebertritt-garantiert-faire-bedingungen.html

 

3. April 2020: Erreichbarbkeit in den Ferien: Ich bin in der ersten Woche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Woche von Dienstag bis Freitag am Handy (0175/9529758) von 10 - 12 Uhr erreichbar. Bei kurzfristigen Notfallbetreuungen in den Ferien dürfen Sie mich selbstverständlich auch außerhalb dieser Zeit anrufen. Das Büro ist durch die Schulleitung jeden Mittwoch von 10.00 - 12.00 Uhr besetzt.

Ich wünsche Ihnen trotz aller Einschränkungen und Widrigkeiten ein Frohes Osterfest...und  Ihnen und Ihrer Familie vor allem Gesundheit in diesen Tagen!

Thorsten Fuchs, Rektor

 

03. April 2020: Hinweis auf Mathe-Quali-Lehrfilme siehe "Unterrichtsmaterialien Coronaausfall " unter 9a und 9b

 

02. April 2020: Nachtrag Notfallbetreuung in den Ferien: Kinder, die sowieso im Hort wären und für die Ferien gebucht haben, gehen in den Osterferien in den Hort. Die Schule wiederum betreut Kinder, die nicht im Hort sind oder im Hort sind, aber für die Ferien keine Buchung gemacht haben. Das Angebot der Betreuung gilt nur für Kinder, bei denen mindestens ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf tätig ist oder für Alleinerziehende in einem systemrelevanten Beruf.

Ich bitte Sie, sofern Sie für Ihr Kind eine Betreuung in den Osterferien brauchen, sich mit mir unter 0175/9529758 in Verbindung zu setzen (Erreichbarkeit siehe oben). Im Moment ist kein Kind für die Notfallbetreuung durch die Schule gemeldet, so dass auch automatisch kein Lehrer Vorort ist. Jedoch steht für jeden Tag ein Lehrer auf Abruf. Der Hort ist geöffnet und Kinder sind auch angemeldet.

 

02. April 2020: Telefonische Beratung der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen der Katholischen Jugendfürsorge Straubing: Beitrag Eskalationen zu verhindern und sinnvolle Alternativen im familiären Konfliktmanagement eine Chance geben.

Telefon: 09421/188720

Fax: 09421/1887220

 

01. April 2020: Prüfungstermine:

Die aus gegebenem Anlass verschobenen Prüfungstermine zum qualifizierenden Abschluss der Mittelschule finden Sie unter der Schaltfläche "Qualitermine".

 

31. März 2020: Anmeldung an der Berufschule:

Die Anmeldung an der Joseph-von-Fraunhofer, Staatliche Berufsschule I Straubing, Pestalozzistr. 4, 94315 Straubing für das Schuljahr 2020/2021 ist für alle Schüler mit Ausbildungsplatz jederzeit möglich entweder

  • online über die Internetseite https://bs1.berufsschule-straubing.de/ oder
  • nach Wiedereröffnung der Schulen persönlich in den Sekretariaten zu den Geschäftszeiten
  • an der Stammschule in Straubing, Pestalozzistr. 4, Montag bis Donnerstag von 7.30 -        16.30 Uhr und am Freitag von 7.30 - 13.00 Uhr
  • an der Außenstelle Bogen, Georg-Kerschensteiner-Str. 1, Montag bis Donnerstag von 7.30 - 11.30 Uhr

Für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz erfolgt die Anmeldung am Montag, den 20.07.2020 und Dienstag, 21.07.2020 jeweils von 9.00 - 12.00 Uhr an der Stammschule in Straubing.

 

30. März 2020: Krisentelefon für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern durch die Abteilung Schulpastoral:

Das Angebot ist als Ergänzung gedacht, falls Personen ausfallen oder Bedarf entsteht, der einfach nicht mehr abgedeckt werden kann. 

Anrufen können bei unserem „Krisentelefon“ Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, die Gesprächsbedarf haben, jemanden zum Reden brauchen, denen die Decke auf den Kopf fällt oder die – schlimmstenfalls – tatsächlich in arger Not sind, weil sie häuslicher oder sexualisierter Gewalt o.ä. ausgesetzt sind. 

Die Seelsorger/innen am Telefon bringen eine Beratungs-Ausbildung mit, so dass sie auch in schwierigeren Fällen nicht sofort überfordert sind. Falls Themen angesprochen werden, die dennoch eine andere Kompetenz und weitergehende Beratung erfordern, werden die Anrufer/innen an spezialisierte Beratungsstellen mit besonderen Hilfsangeboten weitergeleitet.

Zeiten:                 Montag - Freitag, 9 – 12 und 14 – 17 Uhr

Nummer:             0160 / 96 69 65 29

 

Dieses Angebot gilt im Moment bis 17. April 2020 und wird ggf. verlängert, sofern die Schulen am 20. April noch nicht wieder mit dem regulären Unterricht beginnen.

 

 

30. März 2020: Elternbrief vom Schulpsychologische Dienst/Schulberatungsstelle: Hier geht es um Hilfestellungen und Problematiken beim Lernen mit den Kindern zu Hause. Der Elternbrief ist wie immer unter dem Reiter Downloads "Elternbriefe" zu finden.

 

27. März 2020: Notfallbetreuung auch in den Ferien: Damit auch in den Osterferien die Personen, die in Berufen der kritischen Infrastruktur tätig sind, entlastet sind, wird an allen Schulen in Bayern auch in den Osterferien eine Notfallbetreuung angeboten. Betreut wird bedarfsgerecht in der ersten Woche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Woche von Dienstag bis Freitag jeweils von 8 - 16 Uhr.

Bitte setzen Sie sich mit mir telefonisch 09421/63288 oder 0175/9529758 in Verbindung, damit wir die Tage und die zu betreuende Zeit besprechen können.

 

25. März 2020: Thema Übertritt 4 Jahrgangsstufe: Das komplette Anschreiben ist unter dem Reiter Downloads Elternbriefe zu finden. Hier eine kurze Zusammenfassung in Stichpunkten:

  • Übertrittszeugnis gibt es erst am 11. Mai und nicht am 4. Mai
  • im Zeugnis stehen nur Ziffernoten in Deutsch, Mathe und HSU sowie sehr kurze Aussagen zum Sozial-, Lern- und Arbeitsverhalten
  • es gibt keine Verbalbeurteilungen in den einzelnen Fächern
  • Grundlage für das Übertrittszeugnis sind die bis zum 13. März 2020 erzielten Noten
  • Es wird in den Fächern Mathe, Deutsch und HSU jeweils eine Probearbeit mit der Möglichkeit der freiwilligen Teilnahme angeboten
  • Über die Teilnahme an der Probearbeit bzw. über die Frage, ob die erzielte Note in die Jahrgangsfortgangsnote und damit in das Übertrittszeugnis eingebracht werden soll, entscheiden die Erziehungsberechtigten nach Bekanntgabe der Note.
  • Zeitlicher Rahmen
    • Woche 1 (20. - 24. April): Wiederholung und Festsetzung der 3 Proben
    • Woche 2 und 3 (27. April - 6. Mai): Durchführung der Probearbeiten
    • Anmeldung Gymnasium und Realschule im Zeitraum 18. - 22. Mai 2020
    • Probeunterricht am Gymnasium und Realschule von 26. - 28. Mai 2020

 

 

23. März 2020: Bitte rühren Sie sich telefonisch bei mir unter 09421/63288 oder 0175/9529758, wenn Sie eine Notfallbetreuung für Ihr Kind benötigen.

 

23. März 2020: Ausweitung Notfallgruppe: Der Katastrophenstab der Bayerischen Staatsregierung hat beschlossen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig sind, ab Montag, den 23. März 2020, auch dann eine Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen in Anspruch nehmen können, wenn nur ein Elternteil in diesen Bereichen tätig ist. 

Folgende Berufsgruppen sind hier eingeschlossen: Die Gesundheitsversorgung umfasst beispielsweise neben Krankenhäusern, (Zahn-)Arztpraxen und den Gesundheitsämtern auch die Kassenärztlichen Vereinigung und den Rettungsdienst einschließlich der Luftrettung. Hier geht es aber nicht nur um Ärzte und Pfleger, sondern um alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen: Dazu zählt etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, aber auch die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen).

 

 

20. März 2020: Thema Qualiprüfungen: Die Termine der Qualiprüfungen werden zeitlich nach hinten verschoben. Das bedeutet, dass Englisch am 6. Juli, Deutsch/DaZ am 7. Juli, Mathematik am 8. Juli und GSE/PCB am 9. Juli 2020 stattfindet. Dementsprechend werden wir auch die internen Prüfungen wie Projektprüfung, Sport, Kunst, Englisch mündlich... zeitlich nach hinten versetzen. Die genauen Termine werden unter dem Reiter 'Qualitermine' voraussichtlich ab dem 31. März eingestellt. Ausnahme ist Prüfung in Muttersprache. Die Qualiprüfung findet wie ursprünglich terminiert am 19. Juni 2020 statt. Die Leistungsfeststellung vom 1. April 2020 wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Wir werden betreffende Schüler umgehend benachrichtigen, wenn der Termin feststeht.

 

19. März 2020: Thema Notfallgruppe: Die Berufsgruppen für den Notfallbetreuung wurden erweitert:

 Berechtigt eine solche Notfallbetreuung in Anspruch zu nehmen sind demnach Erziehungsberechtigte, die in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind.

Hierzu zählen insbesondere alle Einrichtungen, die

  • der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie
  • der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe,
  • der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),
  • der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),

Neu!

  • der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf),
  • des Personen- und Güterverkehrs,
  • der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und
  • der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

 

18. März 2020: Thema Notfallgruppe: Seit heute betreuen wir den ersten Schüler. Falls auch Sie ein Kind haben, das unter die Betreuungsregelung fällt, können Sie sich gerne an die Schule wenden. Sie müssen als Eltern beide oder als Alleinerziehende in einem "systemrelevanten" Beruf* tätig sein. Bitte melden Sie sich zuvor telefonisch, damit wir planen können. Die Schulleitung steht Ihnen von Montag bis Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr zur Verfügung.

*Auszug aus Formblatt: Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung): "Ich bin in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig (Anm.: Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.)"
 

 

17. März 2020: Thema Schulbibliothek: Die Schulbücherei wie auch die Stadtbibliothek im Salzstadl sind geschlossen. Fristen von Medien, die in den Zeitraum vom 17.03. - 30.03. fallen, sind von der Stadtbibliothek pauschal bis 14. April verlängert worden. Medien, deren Abgabefrist vor diesem Zeitraum lag, können online verlängert werden. Sollte die Stadtbibliothek über den 30. März hinaus geschlossen haben, werden die danach liegenden Abgabefristen automatisch angepasst.

 

17. März 2020: Thema Schuleinschreibung: Es findet keine Schuleinschreibung an der Schule statt. Alle Eltern erhalten von uns Post, in der das Anmeldeblatt zu unterschreiben und an die Schule bis spätestens 25. März 2020 wieder zurückzuschicken ist. Eltern von Korridor- und Rückstellerkinder werden  von der Schulleitung im Laufe der Woche vom 16. März angerufen und es gibt eine telefonische Beratung. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne von Montag bis Freitag von 8 - 12 Uhr zur Verfügung.

 

16. März 2020: Ab Mitwoch wird unsere Schulhomepage mit Informationen/Arbeitsaufgaben für die einzelnen Klassen durch die Klassenleitungen befüllt werden.

 

 

Die Schule entfällt bis zum 3. April 2020. Im Anschluss sind 2 Wochen Osterferien, so dass der Unterricht in der Schule wieder am 20. April 2020 startet.

 

Der 2. Elternsprechtag ist für alle Klassen vorerst auf 28. April 2020 verschoben.

 

 

Die Sperrung der Wiese hinsichtlich Umbau Mittelschulgebäude ist aufgehoben. Wenn es das Wetter wieder zulässt, darf die Wiese in der Pause sowie durch den Hort am Nachmittag genutzt werden.

 

Der für 2. April 2020 geplante Abend "It's showtime" findet leider nicht statt!

 

 

Der 7. Elternbrief zusammen mit 2 Merkblättern zum Coronavirus ist unter "Downloads" einzusehen.

 

Der Unterricht endet am Donnerstag, den 5. März 2020 aufgrund des pädagogischen Tages des Lehrpersonals um  um 12.15 Uhr.

 

Der 6. Elternbrief ist unter 'Downloads' einzusehen.

 

Für die Klassen 4a,b ist ein Elternbrief unter "Downloads" einzusehen.

 

Der Informationsabend  für den Mittleren Schulabschluss findet am 18. Februar um 19.00 Uhr an der Mittelschule Ulrich Schmidl statt. Eine Einladung finden sie unter Downloads 'Elternbriefe'.

 

Teilnehmer am externen Quali müssen sich bis spätestens Freitag, den 21. Februar anmelden.

 

Für die Grundschule ist ein Elternbrief unter 'Downloads' einzusehen

 

 

Herzlichen Dank an das Basarteam Ittling für die 4 PopUp-Tore im Wert von 124€ sowie dem Elternbeirat/Förderverein für die "Voll in Form-Boxen" für die Klassen 1 - 6 im Wert von 650€. Ein gesonderter Bericht ist unter 'Schulleben' zu finden.

 

 

Herzlichen Dank dem Grundschulelternbeirat für die Spende der 8 Adventskränze in den Klassen 1 - 4.

 

Wir freuen uns fest, dass sich Frau Stefanie Schattenkirchner, Frau Nadja Müller und Frau Corinna Götz bereit erklärt haben, noch im Elternbeirat der Mittelschule mitzuarbeiten. Herzlichen Dank von Seiten der Schulleitung!

 

 

Der 3. Elternbrief ist online (siehe Downloads).

 

 

Die Grundschule Ittling hat bei der 'Aktion Löwenzahn' Platz 1 bei den Straubinger Grundschulen erreicht. Dank gilt allen Schülern, die beim Zahnarzt waren.

 

 

Herzlichen Dank an die Firma Willig aus Straubing für die Betreuung inkl. Bereitstellung zweier Lehrlinge für das Projekt 'Technik für Kinder'.

 

 

Herzlichen Dank an das Zentrallager EDEKA in Straubing für die Spende der Nüsse und des Obstes für die Nikolaussäckchen.

 

 

Die Elterninfo 'Witterungsbedingter Unterrichtsausfall' ist unter Downloads, Reiter Elternbriefe hinterlegt. Wir hoffen, dass wir in diesem Winter von dieser Situation verschont bleiben.

 

 

Die Polizei Niederbayern startet am Mittwoch, den 13. November 2019 die Aktion  "DEIN Smartphone - DEINE Entscheidung". Grund hierfür ist, dass sich immer mehr Dateien auf den Handys von Kindern und Jugendlichen befinden, die dort nicht hingehören und die Entwicklung der Kinder/Jugendlichen durchaus nachhaltig und nachteilig beeinflussen können. Sie finden genauere Informationen unter Downloads - Elternbriefe.

 

 

 

Der 2. Elternbrief ist online (siehe Downloads).

 

 

 

Herzlichen Dank an den Elternbeirat/das Basarteam für Übernahme der Kosten der Schreibunterlagen für die Schulanfänger und neuen Schüler/innen der 5. Klasse

 

 

Herzlichen Dank an die Kinderlobby e.V. für die Übernahme der Kosten einer Busfahrkarte im Wert von 300€.

01. April 2020: Prüfungstermine - Die aus gegebenem Anlass verschobenen Prüfungstermine zum qualifizierenden Abschluss der Mittelschule finden Sie unter der Schaltfläche "Qualitermine".